Artikelansicht

EN 1047-1, EN 1047-2 und EN 15659

13.02.2013 | id:646587

Für die Erarbeitung von Europäischen Normen für brandschutztechnische Erzeugnisse ist die CEN/TC 263 Arbeitsgruppe WG2 "Feuerwiderstand" verantwortlich:

Folgende Europäische Normen bzw. Normentwürfe für diesen Produktbereich sind veröffentlicht worden:

EN 1047-1:2005 "Datensicherungsschränke und Disketteneinsätze"

Die Europäische Norm EN 1047-1 enthält Definitionen, Anforderungen und prüftechnische Kriterien für Datensicherungsschränke der Güteklasse S60 P, S 120 P, S 60 D, S 120 D, S 60 DIS und S 120 DIS sowie für Produktzertifizierungen. Die Typprüfungen für Datensicherungsschränke beinhalten eine Feuerwiderstandsprüfung und eine Feuerstoß- und Sturzprüfung aus 9,15 m Höhe. Für Disketteneinsätze ist nur eine Feuerwiderstandsprüfung vorgesehen.

Nach der Beflammung der Probekörper (60 Minuten bzw. 120 Minuten) wird die Temperatur auch während der Abkühlphase gemessen (Abkühlkurve). Bei der Feuerwiderstandsprüfung von Datenträgern (D und DIS) wird zusätzlich kontrolliert, dass die maximale relative Luftfeuchte unter 85% bleibt. Bei Datensicherungsschränken für Papier (P) wird die Luftfeuchte nicht berücksichtigt.

Die Neufassung der Europäischen Norm EN 1047-1 ist im August 2005 in Kraft gesetzt worden.

EN 1047-2:2009+A1:2013 "Datensicherungsräume und Datensicherungscontainer"

Die Europäische Norm EN 1047-2 definiert Prüfbedingungen für Datensicherungsräume (z.B. Serverräume) und Datensicherungscontainer. Neben der Feuerwiderstandsprüfung erfolgt zusätzlich eine Stoßprüfung, die herabfallende Bauteile simuliert. In der Feuerwiderstandsprüfung wird ein Probekörper inklusive der Tür, den Kabelschotts etc. dem Feuer ausgesetzt. Im Gegensatz zu anderen Brandschutznormen prüft die EN 1047-2 den Datensicherungsraum als System inklusive Tür, Schotts etc.

Am 13. Februar 2013 wurde die EN 1047-2:2009+A1:2013 veröffentlicht. In dieser Fassung wurde die Anforderung an ein Schloss nach EN 1300 gestrichen.

Um auch in Zukunft gegen die steigende Brandlast in Serverräumen gerüstet zu sein, erarbeitet eine Ad-Hoc-Gruppe zurzeit an einer neuen Schott- sowie Bodenprüfung.

EN 15659:2009 "Leichte Brandschutzschränke"

Am 18. Februar 2009 ist die formelle Abstimmung zur EN 15659 mit positivem Ergebnis abgeschlossen worden. Von 30 CEN-Mitgliedern haben 18 Mitglieder zugestimmt. Zehn Mitglieder haben sich zum Teil mit Kommentaren enthalten. Von zwei Mitgliedern hat CEN keine Antwort erhalten. Die WG2 wird die Kommentare aus der formellen Abstimmung bewerten und prüfen, ob und ggf. in welcher Weise eine Berücksichtigung bei einer Überarbeitung der EN 15659 erforderlich ist.

Die EN 15659 ist im April 2009 veröffentlicht worden. Kerndaten sind:

  • Klare Abgrenzung zur EN 1047-1:2005 wegen der separaten Nummer EN 15659.
  • Güteklassen LFS 30 P und LFS 60 P mit Anforderungen unterhalb S 60 P nach EN 1047-1:2005.
  • Prüfung der Modelle mit der geringsten und größten Innenhöhe bzw. der geringsten und größten Anzahl der Schubladen als Grundlage der Produktzertifizierung für die komplette Baureihe.
  • Nur Feuerwiderstandsprüfung - keine Feuerstoß- und Sturzprüfung.
  • Ende der Typprüfung nach 30 min bzw. 60 min ohne Abkühlkurve.
  • Keine Anforderungen an die relative Luftfeuchte (analog zur Güteklasse P nach EN 1047-1).
  • Positionierung der Thermoelemente analog der EN 1047-1 an den kritischen Messstellen.

Bildquelle : European Security Systems Association (ESSA) e.V.

Adomat, Falko
Adomat, Falko
Bilddatenbank
Zurück